OutSystems
flow-image

Low-Code und No-Code: Automatisierung für das moderne Unternehmen

Dieser Inhalt wurde von OutSystems veröffentlicht

Mit der zunehmenden Verbreitung von No-Code- und Low-Code-Entwicklungslösungen stellen sich viele Anwender Fragen zu den Vorteilen, der Flexibilität und der Rolle des Unternehmens insgesamt. Bei der Untersuchung von Fragen wird ein Hauptvorteil deutlich: die Nutzung von No-Code- und Low-Code-Praktiken zur Automatisierung und Beschleunigung der Zeit bis zur Freigabe.

Aber was sind die Probleme, die mit diesen Lösungen angegangen werden sollen? Was sind die erwarteten bzw. realisierten Vorteile der Einführung einer No-Code- bzw. Low-Code-Lösung? Welche Lücken lassen diese Lösungen derzeit in der Entwicklungspraxis?

Der vorliegende Trendbericht bietet Perspektiven von Experten zur Untersuchung dieser Fragen. Wir geben einen historischen Überblick über No-Code und Low-Code, geben Ratschläge für die Migration von Altanwendungen auf Low-Code, gehen auf die Herausforderungen bei der Sicherung von No- und Low-Code-Umgebungen ein, geben Einblicke in das Testen von No- und Low-Code, diskutieren, wie Low-Code eine wichtige Rolle bei der Demokratisierung der Softwareentwicklung spielt, und vieles mehr.

Jetzt herunterladen

box-icon-download

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com.

Verwandte Kategorien NAS, SAN, ERP, Cloud, Low-Code, Low-Code, Workflow, Trends

Mehr Quellen von OutSystems